Detailansicht zum Projekt

Titel Lehrforschungsprojekt: Gender Mainstreaming in der Sozialen Arbeit. Entwicklung eines Online-gestützten Tools
Namen der ForscherInnenProf. Dr. Lotte Rose, Friederike Stibane (S-Step/Gießen)
Institution, an der die Forschung durchgeführt wurde (Fachhochschule, Fachbereich)Frankfurt University of Applied Sciences, Fb 4 Soziale Arbeit und Gesundheit
KurzbeschreibungDie EU-Leitlinie des Gender Mainstreaming fordert allgemein dazu auf, den Aspekt der Gleichstellung der Geschlechter im "Hauptstrom" von Organisationen zu verankern und bei Planungen und Maßnahmen zu prüfen, wie sie sich auf die jeweiligen Geschlechtergruppen auswirken und wie das Ziel der Chancengleichheit sicher zu stellen ist.
Im Rahmen dessen sind zahlreiche Tools für genderbezogene Bestandsaufnahmen in Organisationen entwickelt worden. Dazu gehört auch das Step-Tool, das von dem Gießener Beratungsinstitut s-step entwickelt wurde (www.s-step.de). Es bietet Institu-tionen die Möglichkeit, im Rahmen eines Online-gestützten Fragebogens Einschät-zungen zur Qualität der eigenen Leistungen von verschiedenen Zielgruppen einzuho-len und auswerten und vergleichen zu lassen. Der Fragebogen kann dabei nach den Wünschen und Schwerpunktsetzungen der Institutionen individuell gestaltet werden.
Im Rahmen eines Seminarprojektes des forschenden Lernens wird das Step-Tool genutzt, um Studierenden experimentelle Praxiserfahrungen bei der Umsetzung von Gender Mainstreaming zu eröffnen. Studentische Projektgruppen konzipieren auf der Grundlage selbst entwickelter qualitativer Indikatoren und des Step-Tool-Programms für eine ausgewählte Einrichtung der Sozialen Arbeit einen Assessment-Fragebogen und führen einen Pilottest durch. Die Ergebnisse des Pilottests dienen zum einen der kritischen Überprüfung der Indikatoren und ihrer Operationalisierungen wie auch der abschließenden Optimierung des Tools für die jeweilige Einrichtung.
Die bisherigen Seminarerfahrungen zeigen, dass die einzelnen Arbeitsschritte die Studierenden herausfordern, sich sehr intensiv mit geschlechterpolitischen Schlüs-selthemen, Fragen genderbezogener – und allgemeiner – Qualitätsentwicklung Sozialer Praxis wie auch mit methodologischen Fragen der Empirie zu beschäftigen. Zu-dem werden in den untersuchten Einrichtungen durch die studentischen Projekte Anstöße für Gender Mainstreaming geliefert.
Finanzierung, FördermittelMittel für Lehre des Fachbereichs 4
LaufzeitLehrveranstaltung seit Sommersemester 2009
Kontakt Prof. Dr. Lotte Rose
Frankfurt University of Applied Sciences
Fb 4 Soziale Arbeit und Gesundheit
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main
rose@fb4.fra-uas.de