Detailansicht zum Projekt

TitelLebensraumerkundung mit Jugendlichen in Frankfurt Sossenheim
Namen der ForscherInnenProf. Dr. Elke Schimpf
Institution, an der die Forschung durchgeführt wurde (Fachhochschule, Fachbereich)Evangelische Fachhochschule Darmstadt
MitarbeiterInnenEric Gumlich (Dipl.-Sozialpädagoge), Karina Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin), Silke Grötker (Dipl.-Sozialarbeiterin) und Studierende
StichworteLebensraum, Sozialraum, Stadtteilentwicklung, öffentlicher Raum, raumbezogenes Verhalten, männlicher und weiblicher Jugendlicher,
Kurzbeschreibung Das Projekt wurde im Rahmen des bundesweiten Forschungsprojektes der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) zur Realität und Reichweite von Jugendverbänden durchgeführt.
In diesem Kontext wurden lokale Praxisentwicklungsprojekte initiiert, wozu das Projekt „Lebensraumerkundung mit Jugendlichen in Frankfurt Sossenheim” gehört. Gemeinsam mit ehemaligen wie auch aktuell Studierenden der EFH wurden sozialräumliche Erhebungen mit Jugendlichen durchgeführt.

Wesentliches Ziel dieser Erhebung ist es, erfahrungsgesättigte Aussagen über das sozialräumliche Wissen, die Handlungsweisen und die Deutungsmuster von weiblichen und männlichen Jugendlichen im Stadtteil zu gewinnen. Daraus können Empfehlungen für eine jugendgemäße Stadtteilentwicklung abgeleitet werden.

Intendiert ist mit dieser Art der Lebensraumerkundung auch die Einübung einer methodischen Fremdheitshaltung. Wissenschaftliche
Verstehensprozesse und praxisgebundenes Fallverstehen sind auf die Rekonstruktion (sozialräumlicher) Erfahrungen, Handlungsweisen und Deutungsmuster und die Analyse fremder Lebenswelten orientiert. Über ein „Forschendes Lernen” können solche Verstehensprozesse befördert werden, die einen Beitrag zur Grundlegung professioneller Handlungskompetenz in der Sozialen Arbeit leisten.

Insgesamt wurden 35 Streifzüge mit 72 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren durchgeführt. Die ersten Streifzüge wurden von „forschungserfahrenen” SozialpädagogInnen geführt und jeweils von zwei Studierenden begleitet. Anhand eines inzwischen erprobten Leitfadens, in den verschiedene sozialräumliche Dimensionen aufgenommen wurden, sind die Erfahrungs-, Handlungs- und Sichtweisen der Jugendlichen erkundet worden. Die Gruppeninterviews wurden alle transkribiert und teilweise gemeinsam in der Forschungsgruppe ausgewertet. Inzwischen sind drei Diplomarbeiten zu diesem Projekt entstanden.
Laufzeit04/2005–07/2007
Veröffentlichungen im Zusammenhang mit diesem ForschungsprojektElke Schimpf (2007): Lebensraumerkundungen als forschendes Lernen. In: Giebeler, Cornelia; Fischer, Wolfram; Goblirsch, Martina; Miethe, Ingrid; Riemann, Gerhard (Hg): Fallverstehen und Fallstudien. Interdisziplinäre Beiträge zur rekonstuktiven Sozialarbeitsforschung, Band 1. Verlag Barbara Budrich, Opladen & Farmington Hills, S. 205–219
Kontakt Prof. Dr. Elke Schimpf
Evangelische Fachhochschule Darmstadt
Zweifalltorweg 12
D-64293 Darmstadt
Tel.: 06151 8798-43
schimpf@efh-darmstadt.de