Detailansicht zum Projekt

TitelVerhandlungsstrategien weiblicher und männlicher Führungskräfte
Namen der ForscherInnenProf. Dr. Andrea Ruppert (Fachgebiet: Wirtschaftsprivatrecht), Prof. Dr. Martina Voigt (Fachgebiet: Schlüsselkompetenzen)
Institution, an der die Forschung durchgeführt wurde (Fachhochschule, Fachbereich)Frankfurt University of Applied Sciences, Fb 3 Wirtschaft und Recht
KooperationspartnerBPW Germany (Business and Professional Women – Germany e.V.) und ULA - Deutscher Führungskräfteverband en (Frankfurt)
MitarbeiterInnenSabine Schmitt, Diplomwirtschaftsjuristin LLM (studentische Hilfskraft), Katrin Hommel (studentische Hilfskraft)
StichworteGehaltsverhandlungen, Verhandlungsstrategien, Gender
KurzbeschreibungWissenschaftliches Arbeitsziel des Projektes ist ein vertieftes Verständnis derjenigen Strategien und sonstigen Einflussfaktoren, die zum Erfolg weiblicher und männlicher Führungskräfte in Gehaltsverhandlungen führen. Darauf aufbauend werden konkrete Handlungsempfehlungen für weibliche Führungskräfte entwickelt, die deren Chancen auf erfolgreiche Durchsetzung ihrer Gehaltsvorstellungen steigern können. Das Untersuchungsdesign des Projektes ist qualitativ konzipiert; zur Datenerhebung werden Leitfadeninterviews eingesetzt.
Finanzierung, FördermittelgFFZ
LaufzeitSeptember 2010 - Februar 2011
KontaktProf. Dr. Andrea Ruppert
Prof. Dr. Martina Voigt
Frankfurt University of Applied Sciences
Fb 3 Wirtschaft und Recht
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main
rupert@fb3.fra-uas.de
sokosch@fb3.fra-uas.de