Detailansicht zum Projekt

TitelGesundheit, Ernährung und Versorgung im Alter - die GEViA-STudie
Name der ForscherInnenProf.in Dr. Jana Rückert-John, Catherina Jansen, Stephanie Eilenberger, Bérénice Barg, Prof. Dr. Stephanie Hagspihl
Institution, an der die Forschung durchgeführt wurde (Fachhochschule, Fachbereich)Hochschule Fulda – University of Applied Science, Fachbereich Oecotrophologie
StichworteVersorgungsarrangements im Alter, Arbeitsteilung,  Mahlzeitengestaltung, Organisation des Essalltags, kritische Übergänge, Unterstützungsbedarf
Kurzbeschreibung

Die GEViA-Studie ist Teil des BMBF-geförderten Forschungsprojektes GGAMA (Genuss, Gesundheit, Arbeit und Märkte in der Alterskultur), das auf die Konzeption verpflegungsbezogener Dienstleistungsangebote für ältere Menschen im Privathaushalt zielt. Mithilfe eines mehrdimensionalen Untersuchungsdesigns sollen Erkenntnisse für die Entwicklung alters- und gleichermaßen geschlechtssensibler Unterstützungsangebote generiert werden.

Jenseits der ernährungswissenschaftlichen Schwerpunktsetzung des Forschungsprojektes fokussiert die GEViA-Studie auf die Bedürfnisse und Wertvorstellungen älterer Frauen und Männer im Hinblick auf ihre Ernährung. Untersuchungsgegenstand sind alltägliche Versorgungsarrangements, aber auch individuelle Wünsche, Fähigkeiten und Probleme bei der Gestaltung von ernährungs- und verpflegungsrelevanten Tätigkeiten.

Genderspezifische Fragestellungen spielen in der Forschung zur Ernährung älterer Menschen bislang kaum eine Rolle. Das Alter bedingt jedoch Veränderungsprozesse, die tradierte Geschlechterrollenarrangements in der Ernährung und Versorgung in Frage stellen können. Die GEViA-Studie erforscht deshalb nicht nur die unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten älterer Frauen und Männer. Sie geht auch der Frage nach, unter welchen Umständen häusliche Zuständigkeiten in der Nacherwerbsphase neu konstituiert werden und wie sich gesundheitliche Einschränkungen, Unterstützungsbedarfe und Krankheiten auf Versorgungsarrangements und die häusliche Arbeitsteilung auswirken. Ferner soll untersucht werden, welche Rolle das Selbstverständnis älterer Frauen und Männer im Hinblick auf die Inanspruchnahme von Hilfe und Unterstützungsleistungen bei der Mahlzeitenversorgung spielt. Hierbei werden unterschiedliche Formen der Unterstützung, wie familiäre und nachbarschaftliche Netzwerke, professionelle Dienstleistungsangebote und technische Assistenz, in den Blick genommen.

Die Studie ist als regionale Paneluntersuchung mit verschiedenen sozial- und gesundheitswissen-schaftlichen Schwerpunkten konzipiert. Auf Grundlage von zwei aufeinanderfolgenden standardisierten Fragebogenerhebungen zwischen April und Dezember 2015 wurde die derzeitige Versorgungssituation im Landkreis Fulda zunächst deskriptiv abgebildet. Im folgenden Verlauf der GEViA-Studie sollen ausgewählte Fragestellungen im Rahmen qualitativer Studien weiter vertieft werden. Ältere Paare stehen bei den Untersuchungen gleichermaßen im Fokus wie alleinlebende Männer und Frauen.
Finanzierung, FördermittelBundesministerium für Bildung Forschung (Förderlinie FHprofUnt)
Laufzeit01.03.2014- 28.02.2017
Veröffentlichungen im Zusammenhang mit diesem Forschungsprojekt

Eilenberger S, Barg B, Jansen C, Hagspihl S (2016): Einkaufs- und Mahlzeitenorganisation bei älteren Paaren. Proc. Germ. Nutr. Soc., Vol.21: 89

Jansen C, Messik M (2016): Eine Mahlzeit ist mehr als nur Essen?! Eine Bewertung aus Sicht der Zielgruppe 65plus. Proc. Germ. Nutr. Soc., Vol.21: 37

Jansen C, Rückert-John J, Pfannes U, Flothow A (2016): Die Nahversorgungssituation in städtischen und  ländlich-peripheren Räumen – eine Bewertung aus Sicht der Zielgruppe 65plus. Proc. Germ. Nutr. Soc., Vol.21: 37

Jansen C (2015): Lebenswelt „60plus“: Gesundheit, Ernährung und Versorgung im Alter – die GEViA-Studie. Vortrag im Rahmen des 5. Jungen Forums Public Health Nutrition am 20. November 2015 in Fulda

Jansen C, Hagspihl S, Rückert-John J (2015): GEViA-Studie. Eine partizipative Entwicklung bedürfnis-orientierter Angebote. In HuW (4/2015): 193-194

Kontaktgevia@he.hs-fulda.de