Geschlecht und Körper

Günther, Marga (2013): Die Stimme des Körpers. Somatische Kulturen adoleszenter Mädchen und junger Frauen. In: Bilstein, Johannes/Brumlik, Micha (Hg.): Die Bildung des Körpers, Weinheim.

Rose, Lotte (2018): Schwer sein, ist nicht leicht! In: Deutsche Hebammenzeitschrift 07/2018, 36-40.

Schuckmann, Katharina/Rose, Lotte (2017): Übergewicht als Thema der Jugendhilfe. Ergebnisse einer Exploration im Allgemeinen Sozialen Dienst eines Jugendamtes. In: Rose, Lotte/Schorb, Friedrich (Hrsg.): Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa: 204-218.

Rose, Lotte (2005): Jugendliche Inszenierungen im Sport – Wechselspiele zwischen Genderkonstruktionen und Genderdekonstruktionen; In: Vogt, Irmgard (Hg.): Frauen-Körper. Bd. 2. Tübingen.

Rettenwander, Annemarie/Humer, Lisa (2008): Does reading of women´s magazines influence mood and body image? An experimental study. In: International Journal of Psychology. 43. Jg., H. 3-4, S. 650. (peer reviewed)

Schirmer, Uta (2017): Trans*Beratung im systemischen Kontext, in: Kontext. Zeitschrift für Systemische Therapie und Familientherapie (Beitrag angenommen; i.E.). (peer reviewed)

Schirmer, Uta (2017): Identitätskritik und Positionierungen. Überlegungen zu Verortungen im Kontext zweigeschlechtlichkeitskritischer Forschung, in: Hoenes, Josch/ Koch, Michael_a (Hg.): Transfer und Interaktion. Wissenschaft und Aktivismus an den Grenzen heteronormativer Zweigeschlechtlichkeit. Oldenburger Beiträge zur Geschlechterforschung, Band 15. Oldenburg: BIS-Verlag; 43-60.

Schirmer, Uta (2015): "Ich merke, dass ich im Alltag übe, mich anders zu verhalten": Kämpfe um geschlechtliche Subjektivierungsweisen in trans*-queeren Alltagspraxen, in: Bargetz, Brigitte u.a. (Hg.): Kritik und Widerstand. Feministische Praktiken in androzentrischen Zeiten. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich; 169-185.

Schirmer, Uta (2015): Soziologische Forschungsperspektiven zu Trans* im deutschsprachigen Raum, in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.): Geschlechtliche Vielfalt. Begrifflichkeiten, Definitionen und disziplinäre Zugänge zu Trans- und Intergeschlechtlichkeiten. Begleitforschung zur Interministeriellen Arbeitsgruppe Inter- und Transsexualität; 41-49.

Schirmer, Uta (2013): Trans*-queere Körperpraxen als gegenöffentlichkeitskonstituierende Adressierungsweisen. In: Riegraf, Birgit u.a. (Hg.): Geschlechterverhältnisse und neue Öffentlichkeiten. Feministische Perspektiven. Münster, S. 58-75.

Schirmer, Uta (2012): Möglichkeiten, vergeschlechtskörpert in der Welt zu sein: Neuverhandlungen geschlechtlicher Subjektivierungsweisen im Kontext des medizinisch-rechtlichen Regimes der Transsexualität. In: Sänger, Eva/Rödel, Malaika (Hg.): Biopolitik und Geschlecht. Zur Regulierung des Lebendigen. Münster, S. 244-265.

Seehaus, Rhea (2015): Gravide Körper. Elternschaftskonstituierung und Geschlechterdifferenzierung als Effekte körperbezogener Praktiken in pränatalen Settings. In: Seehaus, Rhea/Rose, Lotte/Günther, Marga (Hg.): Mutter, Vater, Kind – Geschlechterpraxen in der Elternschaft. Opladen, Reihe des gFFZ, Bd. 3, S. 65-77.

Seehaus, Rhea (2015): Schwangerschaft und Geburt als individuelles Projekt – zur institutionellen Anrufung schwangerer Frauen in Informations- und Bildungsveranstaltungen. In: Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien 21, 2. S. 51-68. (peer reviewed)

Seehaus, Rhea/Rose, Lotte (2015): Formierung von Vaterschaft – ethnografische Befunde aus Institutionen der Natalität. In: Gender – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, H. 3, S. 93-109. (peer reviewed)

Teising, Martin (2005): Das Bild des alternden Mannes – die Entwicklung seiner Geschlechtsidentität, sein Körper und seine narzisstischen Konflikte. In: Psychotherapie im Alter, H. 4, S. 71- 81. (peer reviewed)

Tolasch, Eva/Rose, Lotte/Pape, Judith (2018): Wie wird Männlichkeit konstruiert? Ein Blick auf die Hinter- und Vorderbühne in Fußballberichten mit Menschen mit hohem Körpergewicht. (i.V.)

Vogt, Irmgard (2010): Männer, Körper, Manipulationen. Nicht nur Frauen verändern ihren Körper mit allen Mitteln. In: GID (Gen-technischer Informationsdienst), H. 202, S. 14-16.

Vogt, Irmgard (2009): Männer, Körper, Doping. In: Jacob, J./Stöver, H. (Hg.): Männer im Rausch, S. 77-98.

Vogt, Irmgard (2005): Frauen-Körper: Lust und Last. Band 2. Tübingen: DGVT.

Vogt, Irmgard (2005): Randnotizen zu Männer-Körper-Bilder. In: Vogt, Irmgard (Hg.): Frauen-Körper: Lust und Last, Band 2. Tübingen: DGVT, S. 165-176.