Jungenarbeit, -bildung, Lebenswelten

 

Behnisch, Michael/ Herschelmann, M. (2016): Jungenarbeit studieren? Chancen und Grenzen der Qualifizierung für Jungenarbeit in der Hochschule. In: Stecklina, G./ Wienforth, J. (Hg.): Impulse für die Jungenarbeit. Beltz Juventa, Weinheim, S. 196-211.

Behnisch, Michael (2015): Alltag in der Jugendhilfe. Anmerkungen zum Umgang mit Sexualität als fachliche Herausforderung. In: Sozial Extra, 6, S. 20-22. (peer reviewed)

Behnisch, Michael (2010): Pädagogische Beziehungen in der Jungenarbeit – über das Gelingen und Misslingen. In: Landesjugendamt Rheinland/ LAG Jungenarbeit (Hg.): Kleine Jungs – ganze Kerle. Jungenarbeit(er) und Jungen zwischen Konzept, Praxis und Prosa. Köln, Dortmund, S. 167-175.

Behnisch, Michael (2008): Jungen in Erziehungshilfen. In: Matzner, M./Tischner, W. (Hg.): Handbuch Jungen-Pädagogik. Weinheim, Basel, S. 170-182.

Behnisch, Michael (2005): Das Gewaltschutzgesetz: Einige Auswirkungen für die Jungenarbeit. In: Rundbrief der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit NRW, Nr. 1, S. 25-26.

Behnisch, Michael/Bronner, K. (2007): Mädchen- und Jungenarbeit in den Erziehungshilfen. Einführung in die Praxis einer geschlechterreflektierenden Pädagogik. Reihe Basistexte Erziehungshilfen. Weinheim, München.

Behnisch, Michael/ Blomberg, C. (2007): Spielend männlich. Das Improvisationstheater als Methode der Jungen- und Männerarbeit. In: Sozialmagazin, 32. Jg., Nr. 1, S. 50-54.

Behnisch,Michael/Bronner, K. (2006): Geschlechterpädagogik zwischen Koedukation und homogenen Gruppen. Einige Anregungen für Schule und Jugendhilfe. In: Jugend inform. Hg. vom Landschaftsverband Rheinland, Nr. 4, S. 16-19.

Dammasch, Frank (Hg.) (2007). Jungen - das schwache Geschlecht. Frankfurt am Main.

Jansen, Mechtild M./Röming, Angelika (Hg.) (2005): K(l)eine Helden? Förderung von Jungen in Schule und außerschulischer Pädagogik. Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für Politische Bildung.

May, Michael (2011): Jungenbildung. In: Hafeneger, Benno (Hg.): Handbuch Außerschulische Jugendbildung. Grundlagen, Handlungsfelder, Akteure. Schwalbach am Taunus, S. 214-230.

Melcher, Marc (2013): Jungen und ihre Lebenswelten – Vielfalt als Chance und Herausforderung. Bericht des Beirats Jugendpolitik

Qindeau, Ilka (2007): Das schwache Geschlecht? – Konflikte in der psychosexuellen Entwicklung von Jungen. In: Dammasch, Frank (Hg.): Jungen – das schwache Geschlecht. Frankfurt am Main.

Rose, Lotte (2011) Geschlechtsspezifische Kinder- und Jugendarbeit. In: Fachlexikon der sozialen Arbeit (hg. vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.) Baden-Baden, S. 354-355.

Rose, Lotte (2011): Jugendliche Geschlechterinszenierungen. In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ), 22. Jg., Heft 1, S. 59-63.

Rose, Lotte (2010): Jugend und Geschlecht. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Jugend und Jugendarbeit, hg. von Thomas Rauschenbach, Stefan Borrmann, Weinheim und München

Rose, Lotte/Schulz, Marc (2010): Mädchen und Jungen in der Jugendarbeit: Jugendliche Geschlechterinszenierungen als Herausforderungen im pädagogischen Alltag. In: Braune-Krickau, Tobias/Ellinger, Stephan (Hg.): Handbuch diakonische Jugendarbeit, Neukirchen-Vluyn.

Rose, Lotte (2010): Jugendarbeit und Geschlechtersozialisation. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Jugend und Jugendarbeit, hrsg. von Thomas Rauschenbach, Stefan Borrmann, Weinheim und München.

Rose, Lotte/Schulz, Marc (2008): Geschlechterpädagogik im Alltag. Ethnografische Notizen zu jugendlichen Genderinszenierungen im Jugendhaus. In: Mansfeld, Tamara/Quindel, Ralf/Schmidt, Andrea (Hg.): Einsprüche. Kritische Praxis Sozialer Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe. Hohengehren, S. 57-76.

Rose, Lotte/Schulz, Marc (2008): Doing Gender im Jugendhaus. Erfahrungen eines Seminars zur Genderethnografie in der Jugendarbeit. In: deutsche jugend, H. 12, S. 530-539. (peer reviewed)

Rose, Lotte (2008): „Ich will doch nur spielen“ – Jugendliche Gender-Inszenierungen als Ereignisse im pädagogischen Alltag. In: Freiburger Geschlechterstudien 22, Kindheit, Jugend, Sozialisation, S. 177-194. (peer reviewed)

Rose, Lotte (2009): „Ich will doch nur spielen“ – Jugendliche Gender-Inszenierungen als Ereignisse im pädagogischen Alltag. In: Gruppenanalyse 1, Vol. 19, S. 59-77 (Zweitabdruck aus: Freiburger Geschlechterstudien 22/2008). (peer reviewed)

Rose, Lotte/Schulz, Marc (2007): Gender-Inszenierungen: Jugendliche im pädagogischen Alltag. Diversity: Unterschiede – Werkstattberichte des Gender- und Frauenforschungszentrums der Hessischen Hochschulen (gFFZ) 7. Königstein/Taunus.

Rose, Lotte/Schmauch, Ulrike (Hg.) (2005): Jungen – die neuen Verlierer? Auf den Spuren eines öffentlichen Stimmungswechsels. Diversity : Unterschiede – Werkstattberichte des Gender- und Frauenforschungszentrums der Hessischen Hochschulen (gFFZ), 4. Königstein/Taunus.

Rose, Lotte (2005): Jugendliche Inszenierungen im Sport – Wechselspiele zwischen Genderkonstruktionen und Genderdekonstruktionen. In: Vogt, Irmgard (Hg.): Frauen-Körper. Bd. 2. Tübingen.

Elke Schimpf, Johannes Stehr (Hg.) (2017) Soziale Medien als Konfliktarena. Alltagskonflikte Jugendlicher und wie sie über die Nutzung von Social Network Sites bearbeitet werden. Büchner Verlag.

Schmauch, Ulrike/Rose, Lotte (Hg.) (2005): Jungen, die neuen Verlierer? – Auf den Spuren eines öffentlichen Stimmungswechsels.Reihe: Unterschiede: Diversity, Bd. 4 Königstein/Ts.

Schmauch, Ulrike (2005): Was geschieht mit kleinen Jungen? – Ein persönlicher Blick auf die Entwicklung des Jungenthemas von der 70er Jahren bis heute. In: Rose, Lotte/Schmauch, Ulrike (Hg.): Jungen – die neuen Verlierer? Auf den Spuren eines öffentlichen Stimmungswechsels. Königstein/Ts., Reihe: Unterschiede: Diversity, Bd. 4 Königstein/Ts.S. 21-41.

Schimpf, Elke: ‚Verräumlichte Geschlechterverhältnisse‘ – Geschlechterkonstruktionen und Deutungsmuster einer Nutzung, Aneignung und Gestaltung ‚öffentlicher Räume‘ im Kindes- und Jugendalter. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online. Fachgebiet: Geschlechterforschung. Die Bedeutung von Geschlecht im Lebensverlauf, Hg. von Hannelore Faulstich-Wieland. Weinheim und Basel, DOI 10.3262/EEO17150355

Tolasch, Eva/Rose, Lotte/Pape, Judith (2018): Wie wird Männlichkeit konstruiert? Ein Blick auf die Hinter- und Vorderbühne in Fußballberichten mit Menschen mit hohem Körpergewicht. (i.V.)