Vortrag
Spätmoderne Inklusions-Exklusionsdynamiken: Implikationen für die Soziale Arbeit.

2.6.2017, 17:30-19:00 Uhr

Evangelische Hochschule Darmstadt, Raum V, 1
Vortrag von Prof. Dr. Karin Amos ((Eberhardt-Karls Universität Tübingen))

Weitere Informationen auf dem Flyer oder  hier.


Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "Zum Verhältnis rassistischer und sexistischer Ausschließungsideologien und -praxen. Handlungsanforderungen für Forschung, Praxis und Lehre der Sozialen Arbeit", die in Kooperation der evangelischen Hochschule Darmstadt mit dem gFFZ stattfindet und von Alexandra Rau, Kerstin Rathgeb und Elke Schimpf organisiert wird. Weitere Informationen zur Vortragsreihe und aktuelle Termine finden Sie hier. 

Veranstaltung für Professorinnen und Professoren der Darmstädter Hochschulen
Erfolgreich Forschungsprojekte beantragen am Beispiel Genderforschung. 30.05.2017, 17:30-19:30 Uhr

Hochschule Darmstadt, Gebäude D19, 4. OG, Schöfferstraße 10, 64283 Darmstadt 

Anmeldung unter: tagung@gffz.de
Weitere Informationen auf dem Flyer.

Vortrag
Legitimationsmuster von Schließungs- und Kanalisierungsprozessen gegenüber kopftuchtragenden Muslima als Fachkräften in der Sozialen Arbeit
08.05. 2017, 17:15 -18:30 Uhr, EH Darmstadt, VE 1

Vortrag von Prof. Dr. Regina-Maria Dackweiler (Hochschule RheinMain, FB Sozialwesen)


Weitere Informationen auf dem Flyer oder  hier.


Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "Zum Verhältnis rassistischer und sexistischer Ausschließungsideologien und -praxen. Handlungsanforderungen für Forschung, Praxis und Lehre der Sozialen Arbeit", die in Kooperation der evangelischen Hochschule Darmstadt mit dem gFFZ stattfindet und von Alexandra Rau, Kerstin Rathgeb und Elke Schimpf organisiert wird. Weitere Informationen zur Vortragsreihe und aktuelle Termine finden Sie hier.

Tagung
„besorgt. konservativ. rechts. Interdisziplinäre Auseinandersetzungen mit neueren rechten
Hegemoniebestrebungen",
6.-7.05.2017

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 4, Raum 109/110

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Lesung und Diskussion, 09.02.2017, 19 Uhr

Sarah Diehl: Die Uhr, die nicht tickt. Kinderlos glücklich.


Weitere Informationen auf dem Flyer.

Cafe KOZ
Mertonstraße 26-28
Frankfurt/Main


Vortrag
"Fremd machen – sexualisierende Migrationsfeindlichkeit und Perspektiven für die Durchsetzung von Gegenstimmen" 19.01.2017, 16 Uhr

Evangelische Hochschule Darmstadt, Raum V1
Vortrag von Astrid Messerschmidt (Bergische Universität Wuppertal)

weitere Informationen auf dem Flyer oder hier.


Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "Zum Verhältnis rassistischer und sexistischer Ausschließungsideologien und -praxen. Handlungsanforderungen für Forschung, Praxis und Lehre der Sozialen Arbeit", die in Kooperation der evangelischen Hochschule Darmstadt mit dem gFFZ stattfindet und von Alexandra Rau, Kerstin Rathgeb und Elke Schimpf organisiert wird. Weitere Informationen zur Vortragsreihe und aktuelle Termine finden Sie hier

Veranstaltungsreihe
Risikomütter und ‚gute Mütter'. Mutterschaft als Gegenstand der Sozial- und Kulturwissenschaften
Wintersemester 2016/2017, Frankfurt am Main und Darmstadt

Mit Vorträgen von Cecilia Colloseus, Dr. Carolin Küppers, Dr. Eva Tolasch, Sabine Härtl.

Weitere Informationen hier.

Vortrag
Pick up Artists. Organisierter Sexismus oder Verführungskunst?
Vortrag, 19.12.2016, 19:00


Cafe Kurzschlusz, Campus der Frankfurt University of Applied Sciences
Vortrag von Studierenden der Frankfurt UAS und der Goethe-Universität

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Vortrag
(M)others – Die mediale Verhandlung von Müttern in der Sexarbeit
Vortrag 13.12.2016, 18:00-20:00

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 2, Raum 174.
Vortrag von Dr. Carolin Küppers (Bundesstiftung Magnus Hirschfeld)

Weiter Informationen auf dem Flyer.

Veranstaltungsreihe
"Aktiv gegen Häusliche Gewalt an Frauen" in Frankfurt am Main, 11.10.-24.11.2016

Ausstellungen, Vorträge und Lesungen anlässlich des "Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen". Die Veranstaltung wird organisiert vom Caritasverband Frankfurt e.V., Frauen helfen Frauen Frankfurt e.V. und dem gFFZ

Weiter Informationen und das genaue Programm finden Sie auf dem Flyer oder hier.

Vortrag "Passungsprobleme zwischen Interventionskette und Dynamiken Häuslicher Gewalt" Vortrag 22.11.2016, 18:00-20:00

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 2, Raum 174.
Vortrag von Prof. Dr. Margrit Brückner (Frankfurt UAS).

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Aktiv gegen Häusliche Gewalt an Frankfurt". Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe hier.


Fachtag
Recht der Frau – Frauenrechte/ Legal Gender Studies – Women's Rights

Fachtag für Studierende, Praktikant*innen und andere Interessierte, 08.11.2016, 10:00-18:00

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 2, Raum 174,

Weitere Informationen auf dem Flyer oder (ausführlicher) hier.

Vortrag
"Weibliches Erleben, männlicher Blick. Kulturanthropologische Perspektiven auf das Gebären" Vortrag 03.11.2016, 18:00-20:00

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 2, Raum 174.
Vortrag von Cecilia Colloseus (Uni Mainz).

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Die Veranstaltung wird organisiert durch die Arbeitsgruppe Gender und Elternschaft.  

Vortragsabend 
„Serienanalytische und ethnografische Forschungsergebnisse zu Männlichkeit“
25.10.2016,  18:00-20:00

Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 2, Raum 174.

Anna Voigt (gFFZ) präsentiert in ihrem Vortrag „I’m so scared" – Männlichkeit in der TV-Serie „Six Feet Under” Ergebnisse ihrer serienanalytischen Forschung.
Alice Blum (Frankfurt-UAS) präsentiert in ihrem Vortrag "Von ‚Herrenrassen‘ und ‚Menschenarten‘ – Männlichkeitskonstruktionen in rechten Lebenswelten" Ergebnisse ihrer ethnografischen Studie.

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Die Veranstalter behalten sich gem. § 6 VersG /Art. 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören oder der extremen rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren.

 Vortrag
"Gender Trouble evangelisch" – Religiös begründete Abwehrstrategien gegen Gender- und Queerkonzepte. 30.06.2016


EH Darmstadt, Walther-Rathgeber-Haus (1.Stock, Raum 9), 30.06.2016, 14:00 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Barbara Thiessen

Weitere Informationen auf dem Flyer.

 Forschungswerkstatt
"Geschlechterdimensionen in der Ernährung des Kleinkindes" 17.06.2016

Frankfurt University of Applied Sciences (BCN-Gebäude, Raum 713), 17.06.2016, 10:00-17:00

Begrenzte Teilnehmendenzahl, bitte anmelden unter: seehaus.rhea@fb4-fra-uas.de.

Weitere Informationen auf dem Flyer.
Pressemitteilung hier.
Tagungsbericht hier.

 Vortrag
"Gewalt unter der Geburt" 06.06.2016


Frankfurt University of Applied Sciences (Gebäude 2, Raum 174), 06. 06. 2016, 18:15 Uhr

Das gFFZ-Forschungsnetzwerk Gender und Elternschaft lädt ein zum Vortrag der freiberuflichen Wissenschaftsautorin Christina Mundlos zum Thema "Gewalt unter der Geburt".

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Filmvorführung und Diskussion
"Frauenrechte - Frauenorganisationen im transnationalen Kontext" 02.06.2016


Frankfurt University of Applied Sciences (BCN-Gebäude, Raum 713), 02.06.2016, 19:00 Uhr

Im Rahmen der internationalen Woche zeigen die beiden im Bereich der Frauenrechte engagierten Gäste Zohra Bibou und Lamia Faridi einen Ausschnitt aus dem Film „Bastards“ von Deborah Perkin. Anschließend findet eine Diskussion statt.

Weitere Informationen auf dem Flyer.

Vortrag mit anschließender Diskussion
"Erfahrungen geflüchteter Frauen und Kinder – Herausforderungen für die Soziale Arbeit"

Am 25.04.2016 um 19:00 hält Prof. Dr. Astride Velho  einen Vortrag zu dem Thema „Erfahrungen geflüchteter Frauen und Kinder – Herausforderungen für die Soziale Arbeit“. Begrüßung durch Prof. Dr. Michaela Köttig (FRA-UAS).

Frankfurt University of Applied Sciences (Geb. 2/R. 174), Veranstalterinnen: gFFZ und Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main.

Veranstaltungsnachtrag

Die Präsentationen zur Veranstaltung "Was ist uns welche Arbeit wert?" vom 04. November 2015 finden Sie hier.

Fachtagung
MUTTERSCHAFT sichtbar Machen. Sorgepraxis zwischen mütterlicher Verantwortung und wissenschaftlicher Vernachlässigung 25.09.2015

Frankfurt University of Applied Sciences, 25.09.2015, 9-18 Uhr
Informationen und Programm auf dem Flyer.