Altaira Caldarella

Projektassistenz GenderFoLi

Kontakt:
Telefon: (069) 1533 2964
E-Mail: caldarella.a@gffz.de

Postadresse:
gFFZ
Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt

Besucher*innen-Adresse:
BCN
Nibelungenplatz 3
Raum 720-721 (7. Stock, Eingang Nord)

Arbeits - und Forschungsschwerpunkte

  • Feministische Theorie
  • Geschichte der Philosophie
  • Kritische Theorie der Frankfurter Schule
  • Post- und dekoloniale Theorie

Werdegang und Berufliche Tätigkeiten

seit
10/2019
Hilfskraft für den Arbeitsschwerpunkt "Gender Studies und qualitative Methoden" am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
seit 04/2018Wissenschaftliche Hilfskraft des Gender- und Frauenforschungszentrums der hessischen Hochschulen (gFFZ) zur Durchführung eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Entwicklungsprojektes zum Thema: Fachspezifische Gender-Fortbildungen für Lehrende der Ingenieurwissenschaften an Hochschulen und Universitäten (GenderFoLI) (FKZ 01FP1724).
Projektleitung: Dr. Margit Göttert, gFFZ
10/2017
-
02/2018
Studium an der Doshisha University Kyoto (Japan) als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Japan Student Services Organization (JASSO).
04/2017
-
09/2017
Hilfskraft der Gastprofessur für Kritische Gesellschaftstheorie am Institut für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
10/2016
-
09/2017
Tutorin am Institut für Philosophie der Goethe-Universität für "Einführung in die Geschichte der Philosophie" und "Logik".
09/2015
-
07/2016
Studium der Philosophie an der Università di Bologna (Italien) i.R. des Erasmus-Austauschprogramms.
seit 10/2013Studium der Philosophie und Gender Studies im B.A..