Mitgliedschaften:


KonZen

Das gFFZ ist Mitglied der Konferenz der Zentren und Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung an hessischen Hochschulen. Die Konferenz wurde 2003 gegründet und besteht neben dem gFFZ aus der/dem:

Arbeitsstelle Gender Studies der Justus-Liebig-Universität Gießen

Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse

Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Kassel

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps-Universität Marburg
 


Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG)
Die KEG  ist der Dachverband der deutschsprachigen Einrichtungen und Institutionen, die im Bereich der Gender Studies arbeiten. Die Gründung der KEG erfolgte 2006 auf der Jahrestagung an der FH Frankfurt am Main, die vom gFFZ und von KonZen durchgeführt wurde.

Die KEG veranstaltet regelmäßig, in der Regel jährlich, Arbeitstagungen. Diese bieten den Einrichtungen, Koordinator*innen und Forscher*innen den Rahmen, Fragen und Herausforderungen der Frauen- und Geschlechterstudien zu beraten und auf dieser Grundlage wissenschafts- und hochschulpolitisch zu agieren.Bei Bedarf finden zwischen den Jahrestagungen weitere Zusammenkünfte einzelner Arbeitsgruppen statt.
 


Fachgesellschaft Geschlechterstudien/ Gender Studies Association
Die Fachgesellschaft Geschlechterstudien/Gender Studies Association (Gender e.V.)  will die Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum weiter entwickeln, eine Verständigung über den Forschungsstand in den Geschlechterstudien ermöglichen, die inter‐ und transdisziplinäre Kooperation in den Geschlechterstudien und die Verankerung von Geschlechterstudien in Forschung und Lehre als eigenes Feld und in anderen akademischen Fächern befördern. Jedes Jahr wird eine wissenschaftliche Fachtagung veranstaltet, die thematisch gebündelt, den ’state of the art’ der Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum dokumentieren soll.
 
Das gFFZ ist Gründungsmitglied seit Januar 2010 und war Mitveranstalterin der Jahrestagung 2013 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main zusammen mit dem Cornelia-Goethe-Centrum (CGC).
 


European Platform of Women Scientists (epws)
Das gFFZ ist seit März 2007 Associate Member bei epws –European Platform of Women Scientists und hat an der ersten Generalversammlung am 27.04.2007 in Brüssel teilgenommen. Die epws versteht sich als "Netzwerk der Netzwerke", bislang sind Netzwerkorganisationen von WissenschaftlerInnen aus mehr als 30 europäischen Ländern vertreten. Ziel ist es, "to promote gender equality in science and research and to actively adress and counter (1) the under-representation of women in research and ist decision making bodies as well as (2) the insuffivcient integration of the gender dimension in science."



Kooperationen:


Initiative „Deutschland denkt"
Das gFFZ ist Partner des Goethe-Instituts im Rahmen der Initiative„Deutschland denkt“. Das Goethe-Institut hat den Auftrag, im Ausland ein modernes Deutschlandbild zu vermitteln. Dieser Aufgabe kommt es anhand von Sprachunterricht, Informationszentren und -plattformen und einem breiten Angebot von Kulturprogrammen sowohl vor Ort als auch über das Internet nach. Aus diesem Grund braucht das Goethe-Institut Partner in der deutschen Wissenschaftslandschaft, mit deren Hilfe aktuelle Zeitfragen identifiziert werden. Außerdem braucht es einen „Pool“ von Expert*innen, die bei Veranstaltungen der Goethe-Institute im Ausland ihre Perspektive auf verschiedenste Forschungsfragen einbringen können.
Das gFFZ wurde vom Goethe-Institut als Partner für diese Aufgabe ausgewählt, um gegebenenfalls die deutsche Forschungslandschaft im Kontext auswärtiger Kulturpolitik zu vertreten.
 

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Nur notwendige Cookies zulassen.

Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig, denn sie ermöglichen zum Beispiel sicherheitsrelevante Funktionalitäten wie z.B. das Speichern der hier getroffenen Einstellungen. (Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und ggfs. berechtigtes Interesse)

NameCookie Settings
AnbieterEigentümer dieser Website
ZweckSpeichert die Einstellungen des Besucher, die in der Cookie Box ausgewählt wurden.
Datenschutzerklärungauf dieser Website
Cookie Namecookie_settings
Cookie Laufzeit30 Tage

Analyse

Von diesen Cookies profitieren Sie beim Besuch unserer Webseite. Sie erleichtern Ihnen vor allem die Bedienung, zum Beispiel durch personalisierte Inhalte und Angebote. Um unser Angebot für Sie weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren. (Rechtsgrundlage: Einwilligung)

NameGoogle Analytics
AnbieterGoogle LLC
ZweckCookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy
Cookie Name_ga, _ga_B1MED963TW
Cookie Laufzeit14 Monate

externe Medien

Von diesen Cookies profitieren Sie bei der Verwendung externer Medien wie Youtube oder googleMaps auf unserer Seite. Vorgeschaltete Hinweise beim Aufruf externer Medien werden für Sie deaktiviert. (Rechtsgrundlage: Einwilligung)

EinstellungenAuswahl bestätigenAlle auswählen