Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen wie Tagungen, Vorträge, Workshops, Forschungswerkstätten etc. des gFFZ. Auf diese machen wir Sie aber auch in unserem Newsletter aufmerksam.

Sollten Sie eine Veranstaltung in Kooperation mit dem gFFZ planen, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@gffz.de.


Bitte beachten Sie unsere Nettiquette für die Teilnahme an virtuellen Veranstaltungen des gFFZ.

gFFZ Online-Ringvorlesungsreihe: Digitalisierung und Gender im Sommersemster 2022


Nach einem gelungenen Auftakt 2021 setzt das gFFZ die Online-Ringvorlesungsreihe „Gender und Digitalisierung“ auch im Sommersemester 2022 fort. Im Fokus steht diesmal die genderbezogene Diskriminierung im Internet. Drei Referent*innen werden in ihren Fachvorträgen digitale Bedrohungen im Kontext von Geschlecht aufgreifen. Den Abschluss der Reihe bildet diesmal eine Podiumsdiskussion mit Teilnehmer*innen aus der Praxis. Sie werden uns über ihre Erfahrungen im Umgang mit digitaler Gewalt erzählen und Einblicke in ihre Arbeit geben. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Folgende Vorträge und Diskussionen stehen für Sie zur Verfügung:

Mittwoch - 04.05.2022, 16:00-18:00 Uhr
Incel - Irritierte Männlichkeit und Sexismus im Internet
Veronika Kracher

Montag - 20.06.2022, 16:00-18:00 Uhr
Sexistische Online-Hassrede - Forschungsstand und praktische Konsequenzen
Prof. Dr. Nicola Döring (TU Ilmenau)

Mittwoch - 20.07.2022, 16:00-18:30 Uhr
Kurzvortrag: Bedrohung im Netz – Anerkennung digitaler Gewalt als Gewalt
Prof. Dr. Nivedita Prasad  (ASH Berlin)

Podiumsdiskussion: Digitaler Gewalt begegnen - Erfahrungen aus der Praxis
Anna Wegscheider   (Juristin bei HateAid gGmbH),
Anna  (Anna Nackt.de),
Sabine Böhm  (frauenBeratung Nürnberg für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen)

Moderation: Dr. Carolin Wiedemann


Weitere Infos sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.
 


Online-Veranstaltung des gFFZ

Feministische Perspektiven auf Elternschaft – Geburt im Fokus

11.05.2022, 16:30-19:30 Uhr

Im Dezember 2021 ist das Handbuch Feministische Perspektiven auf Elternschaft mit Beiträgen von Lotte Rose (FRA UAS) und Michael May (Hochschule RheinMain) im Verlag Barbara Budrich erschienen. Aus diesem Anlass veranstaltet das gFFZ in Kooperation mit den Herausgeberinnen eine Lesung, die den Startpunkt des Elternwerdens – nämlich Schwangerschaft, Geburt und Säuglingsernährung – in den Blick nehmen wird. Die Herausgeberinnen Lisa Yashodhara Haller und Alicia Schlender sowie die Autorinnen des Handbuches Marion Müller, Tina Jung, Lotte Rose und Eva Tolasch werden zu den einschlägigen Stichworten kurze Beiträge vorstellen, um anschließend gemeinsam feministische Perspektiven auf Elternschaft zu diskutieren.

Weitere Infos sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.